Der Angst

Hallo Paul,
also, seit 2010 entstehen mehrere Werke zum Thema Angst. Neben einer lyrischen Rauminstallation entsteht auch ein illustriertes Kinderbuch, das sich mit der personifizierten Angst befasst. Grundlage für diese Arbeit war das Gedicht “Eine Kindheit” aus dem Jahre 2010. Davon hatte ich Dir ja schon erzählt, bin gespannt was Du sagst:

Eine Kindheit
Als ich Kind war, hatte ich Angst
vor Spinnen und der Dunkelheit
vor saurem Regen in den Pfützen

Meine Finger in Steckdosen zu finden
als ich Kind war, hatte ich Angst zu erblinden
als ich Kind war, hatte ich Angst zu verschwinden

Angst vor dem Gedanken, mich nicht wehren zu können,
einen Angelhaken verschlucken zu wollen
Angst vergiftet zu werden, angst vor Krankheiten,
Angst alleine ins Nichts zu rollen

Als ich Kind war hatte ich Angst vor dem Herd mit seinen fünf Schaltern
als ich Kind war, hatte ich Angst zu altern
als ich Kind war, hatte ich angst an Krebs zu sterben
als ich Kind war, hatte Angst verrückt zu werden

Als ich Kind war suchte ich Nächte lang nach Einbrechern in Schränken
als ich Kind war, hatte ich Angst vor meiner Phantasie
als ich Kind war, war ich kein Kind mehr sondern ein Angst
jetzt bin ich älter als der Angst und dank ihm für’s Genie

 

Lass uns doch gerne mal in den nächsten Tagen einen Tee trinken und alles weitere besprechen. Lass es Dir gut gehen.

Liebste Grüße,
fabi

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.